Geschichte

Die Geschichte unserer Schule 

Die Geschichte der Katholischen Grundschule Hennef, Wehrstraße beginnt mit dem 1. August 1968. Von den Gebäuden der bis dahin geführten Volksschule erhielt die Grundschule drei zwei-klassige Pavillons. Am Anfang des Schuljahres wurde die Schule von 220 Kindern besucht, die in sieben Klassen unterrichtet wurden. Am Ende des Schuljahres 1972/73 wurde der damalige Schulleiter Herr Karger in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger wurde Herr Norbert Fischer, der die Schule mit der Konrektorin Frau Gertrud Klöckner leitete. Die Schülerzahl nahm im Laufe der Jahre kontinuierlich zu, so dass die Jahrgänge vier- bzw. fünfzügig geführt werden mussten. Im März 1994 wurde ein großer Erweiterungsbau feierlich eingeweiht, der sechs neue Klassenräume, einen Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmer, ein Forum und einen Geräteraum für die Turnhalle umfasste. Da die Schülerzahl noch weiter anstieg, wurden im Jahre 1997 noch zwei weitere Klassen in einem separaten Pavillon eingerichtet.

Seit 1994 bestand für die Kinder die Möglichkeit, an einer Betreuung der Schule von acht bis eins teilzunehmen.

Im Schuljahr 2000/2001 kam Frau Anne Föster-Palmer als Konrektorin an die Schule. Ende des Schuljahres 2001/02 wurde Herr Fischer in den Ruhestand verabschiedet, der die Schule entscheidend geprägt hat. In einer Zeit der pädagogischen Erneuerung übernahm im Schuljahr 2002/03 Frau Anne Föster-Palmer die Leitung der Schule. Seit dem Schuljahr 2004/05 wird sie von Frau Kirsten Dahm als Konrektorin unterstützt. Im Schuljahr 2004/5 wurde aufgrund steigender Nachfrage die Offene Ganztagsschule unter Leitung von Frau Wera Schnettler eröffnet. Im Frühjahr 2006  konnte eines der Nebengebäude für die Anforderungen einer Offenen Ganztagsschule umgebaut werden. Im Schuljahr 2010/11 wurde ein Montessorizweig neu an der KGS Hennef eingerichtet.
Der Schulhof der KGS Hennef erhielt im Schuljahr 2011/12 mit Hilfe des Fördervereins und der Stadt Hennef eine Runderneuerung.

Zum Schuljahr 2015/16 übernahm Frau Jutta Krane die Schulleitung, Frau Kirsten Dahm ist weiterhin Konrektorin der Schule.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 lief der Montessori-Zweig aus und es wurde schulintern einheitlich jahrgangsbezogen unterrichtet.

Zum 50-jährigen Schuljubiläum 2018 erhielt die KGS einen neuen Bauwagen für Spielsachen und Sportgeräte, die in der Pause und für Bewegungszeiten genutzt werden. Der neue Bauwagen löste den sehr alten und baufälligen Wagen ab.

Im Schuljahr 2019/2020 übernhahm Frau Lisa Schiranski die Leitung der Übermittags- und der Nachmittagsbetreuung. Im Jahr 2020/2021 wurde das System der Großgruppen im Nachmittag gemeinsam mit beiden Kollegien (Vormittag und Nachmittag) auf die Betreuung „Gruppe in Klasse“ umgestellt.

Im Schuljahr 2021/2022 begann der Neubau eines Gebäudes auf dem Schulhof, nachdem zuvor der baufällige Pavillion abgerissen wurde. Bezugsfertig war das Gebäude Ostern 2023, die offizielle Einweihung des neuen Gebäudes fand zu Beginn des Schuljahrs 2023/2024 statt.

Seit April 2024 ist Herr Mario Seitz Einrichtungsleitung von Betreute Schulen (ÜMI und NAMI („OGS“)) für die KGS Hennef.

Im Juni 2024 übernham Frau Kerstin Hassel die neu eingerichtete Stelle der Schulverwaltungsassistenz an der KGS.